« Pollenflug in Deutschland | | Gesund Abnehmen »

Tipps für die Fußpflege

von Health Weblog | 21. Mai 2010

Fußpflege ist ein Thema, das viele vernachlässigen, was sehr schade ist, da die Füße eigentlich der Körperteil sind, die uns tagein und tagaus tragen. Doch es gibt ein paar einfache Fußpflege Tipps, die Abhilfe schaffen. Wenn Sie sich ein wenig Mühe geben, brauchen Sie sich auch nicht zu fragen, ob man es sich wirklich leisten kann, seine Füße in Sandaletten zu zeigen. Doch dem kann man auch mit ziemlich einfachen Mitteln Abhilfe schaffen. Man beginnt die Fußpflege am besten mit einem lauwarmen Fußbad und wählt als Reinigungsmittel eine milde Seife. Um zu vermeiden, dass sich Pilze in den Zehenzwischenräumen bilden können, sollte man nach dem Bad die Füße gründlich abtrocknen. Danach empfiehlt es sich, die Füße mit einer sehr feuchtigkeitshaltigen Creme einzucremen, vorzugsweise einer Hautpflegecreme aus der Apotheke. Auch Babyöl hat sich bewährt. Sollten Sie zu Hornhaut an den Fußsohlen neigen, können Sie diese mit einer Raspel oder dem berühmten Bimsstein entfernen. Wer lieber mit Klingen arbeitet, sollte sehr vorsichtig zu Werke gehen, daher erhöhte Verletzungsgefahr droht. Danach widmet man sich den Zehennägeln, diese werden nicht wie Fingernägel geschnitten, sondern gerade, um ein Einwachsen zu verhindern. Die Nagelhaut kann danach vorsichtig zurückgeschoben werden. Um zu verhindern, dass die Füße zu sehr schwitzen, sollten Sie lediglich Socken und Strümpfe aus Baumwolle tragen, da dann die Füße besser atmen können und nicht so sehr schwitzen. Am wohlsten fühlt sich der Fuß, wenn man barfuß läuft, wenn dies nicht möglich ist, sollte man zu möglichst flachem, bequemen Schuhwerk greifen. Wer die Möglichkeit hat, am Strand barfuß zu laufen sollte dies tun. Mit diesen Fußpflege Tipps werden auch Sie bald stolz Ihre Füße herzeigen!

Topics: Gesundheit |

Einen Kommentar schreiben